Neurodiversität

die Session- und Inputreihe 

 

von portt  

dem portal für innovative ansätze

NEURODIVERSITY AT WORK

 

 

 

 

mit

esther schramm (wien)

und

lars hoppe* (berlin)

*nur input referat

mehr zu esther schramm

mehr zu lars hoppe

mehr zu session und inputreferat

mehr zu neurodiversität und neurodivergenz

Neurodivergente Köpfe .... können eine Erweiterung ihrers Diversity-Pools sein, auf die sie weder mittel- noch langfristig verzichten sollten. Gerade im Hinblick auf ungewöhnlich, zuweilen radikale Out of the Box Innovationen.

esther schramm

 

 

NEURODIVERSITY

als kreativer ANSATZ

 

mit

ivar aune (koblenz)

mehr zu ivar aune

mehr zur session und inputreferat "zauberworte der kreativität"

mehr zu neurodiversität und neurodivergenz

Da, wo Mediziner von Komorbiditäten sprechen, von Zusatzdiagnosen und Nebenstörungen, könnte genau so gut ein übergeordnetes Kontinuum gesehen werden: Neurodiversität.

Menschen, die anders sind, weil sie anders fühlen und denken. Die Regression der vormals multiplen Diagnosen (denen nicht immer eine erfolgversprechende Therapie folgt) zu einer Sammelbezeichnung ohne pathologisierendem Stigma, erleichtert den Betroffenen ihr Selbstverständnis und der Gesellschaft als Ganzes ihr Verständnis für ihre vormals isoliert wahrgenommenen Aussenseiter.

ivar aune

 
 

 

NEURODIVERSITY und 

POTENTIALE ENTWICKELN

 

mit

hajo seng (hamburg)

 

mehr zu hajo seng

mehr zur session I, II und inputreferat

mehr zu neurodiversität und neurodivergenz

Für die Lebensgestaltung autistischer Menschen ist ihr Bewusstsein über ihr spezifisches Denken und Wahrnehmen von entscheidender Bedeutung.

hajo seng